Über uns

Maik Giesbert absolvierte seine Schauspielausbildung im Theater der Keller in Köln 2001.
Er entwickelte "Ernährungshelden" für Grundschulen in den Jahren 2015/2016 und "Das Geheimnis der Gemüsesuppe" für Kindergärten 2018 und inszeniert beide Programme für die Bühne. 
Neben der Entwicklung und Inszenierung eigener Theaterproduktionen, arbeitete er viele Jahre als freies Ensemblemitglied bei der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück, sowie als Spielpädagoge und Moderator. Seit vier Jahren ist er als freiberuflicher Trainer für Vivo - Bildung von Grund auf! aktiv. Seine Tätigkeit umfasst u.a. die Erarbeitung und Umsetzung von zielgruppengerechten Förderkonzepten zur nachhaltigen Förderung der Basis- und Selbstkompetenzen in Grundschulklassen.

 

Kirsten Heinen entwickelte das Programm "Ernährungshelden".
Sie ist ausgebildete Tischlerin und arbeitete viele Jahre als Kunsthandwerkerin und Möbelrestauratorin.
Sie verfügt über einen großen Erfahrungsschatz im Kultur- und Projektmanagement, da sie die Durchführung verschiedener Theaterproduktionen unterstütze.
Durch ihr handwerkliches und künstlerisches Verständnis ist sie auch für die Planung und Entwicklung von Requisiten und Bühnenbildern verantwortlich.

Heinens Eltern betrieben Anfang der 80er Jahre einen kleinen Bioladen, hauptsächlich um den Eigenbedarf an Vollkornprodukten für eine fünfköpfige Familie zu decken. "Das prägte meine Essgewohnheiten stark und heute bin ich dankbar dafür", sagt sie.

 

 

 

Luisa Hegge, Jahrgang 1990, absolvierte ihre Schauspielausbildung im Jahr 2015 am Schauspiel Zentrum Köln.

Sie arbeitet seitdem u.a. als Dozentin an der Kinderschauspielschule TASK in Köln und der Kinder- und Jugendschauspielschule Nepumuck in Düsseldorf.

Außerdem ist sie seit 2016 Ensemblemitglied beim Gorilla-Ernährungstheater in Köln und seit 2017 beim KS Theater in Wuppertal.

Beim theaterspiel in Witten ist sie seit 2016 in den Kinder- und Jugendstücken "Hin & Weg" und "Alle satt" von Beate Albrecht zu sehen.

 

 

 

 

Julia Knorst, 1987 geboren, machte ihre ersten Theatererfahrungen mit 13 in Übach-Palenberg im Theater Traumkarussell. Bis zu Ihrem 18. Lebensjahr spielte sie dort Kinder- und Jugendtheater und nahm zudem Gesangs-, Ballett- und Modern-Dance-Unterricht.

Im Jahr 2011 schloss sie ihre Schauspielausbildung ab. Es folgten Besetzungen in der Brotfabrik in Bonn, beim Wittener Kinder- und Jugendtheater und Ensemble Phoenix, Köln. Seit Februar 2015 spielt sie außerdem beim Comic On! Theater, welches den Schwerpunkt auf präventives Theater für Kinder und Jugendliche setzt. Julia Knorst ist seit Februar 2017 Theaterpädagogin und seit 2016 nun auch Teil des Gorilla-Teams!

 


 

Stephanie Voit, Jahrgang 1977, machte ihre ersten hauptberuflichen Bühnenerfahrungen 1999-2003 im TUI Show-Entertainment. Danach absolvierte sie ihre Schauspielausbildung im Jahr 2008 mit dem Schwerpunkt „Meisner Technik“ an der MFA in Spanien und München (ZAV). Seitdem arbeitet sie als Schauspielerin in diversen Produktionen und spielte
u. a. mehrere Jahre, unter der Regie von Brigitta Gillessen, die Hauptrolle Becca im Jugend Präventions-stück „No way out“. Außerdem ist sie noch als Yoga- und Fitnesstrainerin, wie auch in der Gewalt-prävention „Gewaltfrei Lernen“ / „Gewaltfreie Kommunikation“ tätig. Seit 2018 ist sie nun Ensemblemitglied beim Gorilla-Ernährungstheater.

 

 

 

Sandra Pohl absolvierte ihre Schauspielausbildung an der Schauspielschule der Keller in Köln, worauf ein dreijähriges Engagement an der Badischen Landesbühne Bruchsal folgte. Bereits während ihrer Ausbildung war sie am Düsseldorfer Schauspielhaus, den Wuppertaler Bühnen und am Theater der Keller engagiert. Seit 2013 arbeitet sie im Raum NRW als freie Schauspielerin u.a. am Euro Theater Central Bonn, Landestheater Neuwied, Tourneetheater Remscheid und Theater am Sachsenring Köln. Sie arbeitete u.a. mit Konstanze Lauterbach, Hanfried Schüttler, Arne Retzlaff, Wolf E. Rahlfs, Stefan Hermann und Gabriele Gysi zusammen. Seit 2018 ist sie auch beim Gorilla-Ernährungstheater aktiv.

 

 

 

Britta Sensenschmidt ist studierte Germanistin (BA), sowie Angewandte Medien- und Kulturwissenschaftlerin (MA). Parallel zu ihrem Masterstudium ging sie ihrer Leidenschaft fürs Theater in einer Grundlagenausbildung zur Theaterpädagogin bei der LAG Spiel & Theater NRW e.V. nach und arbeitet seit 2009 in ganz unterschiedlichen Theaterprojekten mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Im Jahr 2015 lernte sie Maik Giesbert als Kollegen im Projekt 'Vivo - Bildung von Grund auf' der sdw kennen. Seit dem begeistert sie sich für das Konzept und die Idee des Gorilla-Ernährungstheaters. Mit Freude arbeitete sie zusammen mit Kirsten Heinen am letzten Schliff des Nachbereitungsmaterials zum Stück. Nach ihrer Elternzeit ist sie als Trainerin im Bereich Vermittlung und Nachbereitung vorgesehen.

 

Die Entwicklung der Theaterprogramme und des Nachbereitungsmaterials wird fachlich durch Dr. med Wilma Pösche (Ernährungsmedizinerin BFD e.V.) unterstützt.