Vorschläge für Dein Pausenbrot!

Die Schule stellt an jedem Schultag Anforderungen an Deinen Körper. Dein Kopf arbeitet ganz schön, wenn Du Matheaufgaben löst oder eine Geschichte schreibst. Und im Sportunterricht sind Deine Muskeln gefordert.

Damit Du nicht müde und erschöpft bist und Dir die Aufgaben in Schule Spaß machen, ist es wichtig, dass Du in der Pause etwas isst und am besten etwas, was viele verschiedene Nährstoffe enthält.

Ein Pausenbrot kann ganz schön langweilig werden, wenn es jeden Tag das Gleiche ist! Deswegen stellen wir Euch in den nächsten Wochen einige Pausenbrote vor, die wir für Euch zubereiten und fotografieren. Diese Pausenbrote essen wir selbst gerne und nehmen sie auch mit zur Arbeit. Wenn Du Lust hast, kannst Du sie gerne nachmachen und probieren, denn wir erklären Dir, wie man sie macht.

 

Die Käse-Rucola-Schnitte!

Dafür brauchst Du folgende Zutaten:

  1.    2 Scheiben Graubrot
  2.    Einige Scheiben Schafskäse
  3.    Einige Blätter Rucola-Salat
  4.    1 Tomate
  5.    Ein bisschen Butter
  6.    Salz und Pfeffer

Als Erstes beschmierst Du beide Scheiben Graubrot dünn mit Butter. Nun legst Du auf eine der beiden Scheiben 2 bis 3 Blätter von dem Rucola-Salat. Darüber legst Du nun 2 bis 3 Tomatenscheiben und darüber dann den Schafskäse. Jetzt würzt Du das Ganze noch mit etwas Salz und Pfeffer und legst dann die andere Scheibe Graubrot obendrauf. Du drückst den Doppeldecker leicht zusammen und schneidest ihn in der Mitte durch. Fertig ist dein erstes Pausenbrot!

Tipp: Du kannst alternativ auch mit Gurkenscheiben arbeiten, die sind nicht ganz so wässrig und schmecken genauso gut!

Guten Appetit!

 

Der Pampaneikel-Dabbeldegger!

Hast du schon mal Schwarzbrot oder Pumpernickel gegessen? Das sind Vollkornbrote aus Roggenschrot.

Wir haben das nächste Pausenbrot Pumpernickel-Doppeldecker genannt, wobei Du beide Worte so aussprechen musst als wären es englische Worte. So: Pampaneikel-Dabbeldegger!

Für dieses Pausenbrot brauchst Du:

  1.    2 Scheiben Schwarzbrot oder Pumpernickel
  2.    1 Scheibe Leerdammer-Käse
  3.    1 rote Paprika
  4.    1 Messerspitze Paprika-Gewürz

Du beschmierst die Schwarzbrothälften dünn mit Butter. Auf eine der beiden Hälften legst du nun den Käse. Jetzt schneidest du eine halbe Paprika in schmale Scheiben und verteilst sie gleichmäßig auf dem Käse. Zweite Schwarzbrothälfte oben drauf und fertig ist der

Pampaneikel-Dabbeldegger! Guten Appetit!

 

Saure Gurke!

Dieses Pausenbrot heißt Saure Gurke!

Dafür brauchst Du folgende Zutaten:

  1.    2 Scheiben Graubrot
  2.    Etwas Butter
  3.    2 Scheiben Salami
  4.    2 Gewürzgurken
  5.    2 Radieschen

Nehme die zwei Scheiben Graubrot und bestreiche sie dünn mit Butter. Nun verteilst Du auf einer der beiden Graubrot-Scheiben die

2 Scheiben Salami. Nachdem Du die Gewürzgurken in dünne Scheiben geschnitten hast, verteilst Du sie gleichmäßig auf der Salamischicht. Das gleiche machst du mit den Radieschen, bevor Du den Doppeldecker mit der anderen Graubrotscheibe schließt. Du drückst den Doppeldecker leicht zusammen und schneidest ihn in der Mitte durch. Fertig ist dein drittes Pausenbrot!

Tipp: Du kannst anstatt Salami natürlich auch z.B. Scheiben von Gouda-Käse oder geräuchertem Tofu nehmen. Auch das schmeckt super gut!

Guten Appetit!

Pausenbrot: Volle Kanne

Für dieses super gesunde Pausenbrot benötigst Du:

  1.    2 Scheiben Vollkornbrot
  2.    Frischkäse
  3.    Etwas Kresse
  4.    2 Radieschen

Beschmiere beide Vollkornbrotscheiben mit Frischkäse. Dann schneidest du die Radieschen in Scheiben und verteilst sie gleichmäßig auf einer der beiden Brotscheiben. Du kannst nun ein bisschen Kresse mit der Küchenschere abschneiden und über die Brotscheibe streuen. Jetzt legst Du die andere Brotscheibe oben drauf und fertig ist das Pausenbrot. Guten Appetit!

 

Scharfer Franzose!

Hast du schon mal etwas von Brie-Käse gehört? Der heißt so, weil er aus der gleichnamigen Region Brie in Frankreich kommt. Brie ist ein Weichkäse wie z.B. auch der Camembert.

Für das Pausenbrot Scharfer Franzose brauchst du:

  1.    2 Scheiben Schwarzbrot
  2.    Brie-Käse
  3.    1 Blatt grüner Salat
  4.    1 mittelscharfe Peperoni

Beschmiere die zwei Scheiben Schwarzbrot dünn mit Butter. Nun legst du das Salatblatt auf eine der beiden Scheiben, gefolgt von dem Brie-Käse und der in Streifen geschnittenen Peperoni.

Die zweite Schwarzbrotscheibe kommt nun als Deckel obendrauf. Du drückst den Doppeldecker leicht zusammen und schneidest ihn in der Mitte durch. Fertig ist dein Pausenbrot mit französischem Käse!

Bon appétit!

 

Der Pausen-Toast!

Das Brot, das wir Euch heute vorschlagen ist kein normales Brot, sondern ein sogenanntes Toastbrot aus Vollkornmehl.

Wir nennen es den Pausen-Toast!

Du benötigst:

  1. 2 Scheiben Vollkorn Toastbrot
  2. Etwas Butter
  3. 2-3 dünne Scheiben Fetakäse oder auch Schafskäse
  4. 1 Scheibe Leerdammer Käse
  5. 1 Gewürzgurke
  6. 1 rote Paprika.

Du nimmst die beiden Toastbrot-Scheiben und steckst sie in den Toaster. Durch die Röstung wird das Toastbrot bissfester. Jetzt beschmierst du beide Toastbrothälften ganz dünn mit Butter.

Auf eine der beiden Hälften legst Du nun etwas von dem Fetakäse und darüber die Leerdammer Käsescheibe.  Dünne Streifen der Gewürzgurke und der roten Paprika wechselst Du darüber in Streifen ab. Nun noch die andere Brotscheibe obendrauf und wenn du magst kannst du das Toastbrot noch durchschneiden. Guten Appetit!

Crunchy-Kracher

Unser Crunchy-Kracher Pausenbrot ist ein Knäckebrot. Hast du schon mal Knäckebrot gegessen? Knäckebrot kommt aus Schweden.

Für unsere Kreation brauchst Du:

  1. 2 Scheiben Knäckebrot
  2. Frischkäse
  3. Rucola Salat
  4. 1 Tomate
  5. Kresse

Du schmierst auf beide Knäckebrot-Scheiben etwas Frischkäse. Jetzt schneidest du die Tomaten in Scheiben und legst 2 Scheiben auf ein der beiden Scheiben. Als nächstes verteilst Du etwas Salat auf der Tomatenschicht und streust dann noch ein bisschen Kresse darüber. Deckel drauf und bitte den Doppeldecker nicht durchschneiden! Das Brot ist ein bisschen in empfindlich!

Guten Appetit!

Pausenbrot: Bella Italia

Die meisten Kinder mögen Pizza. Deswegen haben wir ein Pizzabaguette-Brötchen erfunden, obwohl das Baguette eigentlich ja aus Frankreich kommt.

Du brauchst für die Zubereitung:

  1. 1 Baguette-Brötchen (gibt es auch aus Vollkornmehl)
  2. Etwas grünen Salat
  3. 1 Scheibe Käse Deiner Wahl
  4. 1-2 Scheiben Salami (wir haben Bio-Salami genommen)
  5. 1 Tomate
  6. Etwas Oregano

Du schneidest zunächst das Brötchen in zwei Hälften. Auf eine der beiden Hälften schmierst Du ein bisschen Butter, auf die andere Hälfte ein bisschen Tomaten-Ketchup. Jetzt legst Du erst den Salat, dann den Käse und dann die Salami auf eine der beiden Hälften. Darüber legst Du noch nebeneinander zwei Tomatenscheiben und streust etwas Oregano-Gewürz darüber. Die andere Brötchenhälfte noch obendrauf und fertig ist die Pizza für Deine Pause in der Schule!

Der Pausen-Döner

Ich wette mit dir, Du hast noch niemals vom Pausen-Döner gehört!

Dafür brauchst du:

  1. ¼ Fladenbrot
  2. Einige Scheiben Räuchertofu
  3. 1 Tomate
  4. Etwas Schafs- oder Fetakäse
  5. Salat

Du schneidest das Viertel Fladenbrot von der Spitze her auf und stoppst den Schnitt aber am runden natürlichen Ende des Fladenbrotes. Jetzt klappst du es auf und drückst es ein bisschen auseinander. Du schneidest nun einige Scheiben von dem Räuchertofu ab und legst sie ganz unten in den Döner. Darüber kommen einige Tomatenscheiben und darüber der Schafskäse. Zum Schluss stopfst Du den Salat auch noch hinein und fertig ist Dein Döner für die Schule!

 

 

 

 

Fortsetzung folgt!